Wielkopolska - Land der Schmalspurbahnen

Eine wechselvolle Geschichte begleitet die Eisenbahnen im heutigen Polen. Viele territoriale Veränderungen haben das Bild der Eisenbahn geprägt. Heute finden sich im Zentralen Polen preußische Bahnhofsarchitektur, deutsche Lokomotiven und natürlich die Schmalspurbahnen auf abgelegenem Terrain. Beeindruckende Herrschaftssitze und bäuerliche Volksarchitektur bestimmen ebenso das Land wie die vielen Relikte aus der Blütezeit der Eisenbahn. Sehen Sie Eisenbahnmuseen und Bahndenkmäler genauso wie verträumte Schmalspurstrecken und charmante Städte,...

Anreise, Poznan

 

Herzlich willkommen geheißen werden Sie von unserem fachkundigen Reiseleiter.
Am Anreisetag erleben Sie Poznan mit seinen im Renaissancestil erbauten Gebäuden. Poznan, inmitten von Wielkopolska gelegen, bietet neben seiner Altstadt auch eine Schmalspurbahn - die Maltanka. Als Parkbahn verkehrt sie im Naherholungsgebiet Malta. Nach dem Besuch der Bahn bleibt genügend Zeit für einen Stadtbummel.

600 mm-Museum Wenecja,
Schmalspurbahn Znin


Zur Belieferung der Zuckerfabrik in Znin wurde ein umfangreiches Schmalspurnetz in 600 mm geschaffen. Auf dem noch heute verbliebenen Stück wird erfolgreich der Touristenverkehr abgewickelt. Etwa auf halber Strecke befindet sich Europas größte Sammlung an 600 mm-Fahrzeugen: Dampfloks, Dieselfahrzeuge, Wagen, Utensilien,... das Schmalspurbahnmuseum in Wenecja. Es ist an der 600 mm - Strecke von Znin nach Gasawa gelegen und beherbergt so manchen Schatz.
 

Sroda, Smigiel

Natürlich darf man diese Region nicht besuchen, ohne der Bahn in Sroda einen Besuch abgestattet zu haben. Seit dem Jahre 1902 verkehrt diese Bahn. Die ursprünglichen 59 km sind auf nur noch 14 km geschrumpft. Jedoch hat die Strecke und natürlich auch die Bahn nichts von ihrer Ursprünglichkeit verloren.

Der Bahnhof der Schmalspurbahn Smigiel ist noch fast komplett aus der Blütezeit dieser Bahn erhalten. Er soll unser nächstes Ziel sein. Bestaunen Sie die noch umfangreichen Außenanlagen.




Wirsitzer Kreisbahn, Heimreise

Einstmals über 200 km lang verband diese Schmalspurbahn hauptsächlich die landwirtschaftlichen Areale dieser Region. Meist Rüben und andere Agrarprodukte gehörten zu den zu transportierten Gütern. Aber auch die Menschen entlang der Trasse nutzten diese Bahn zur Beförderung. Auf einem Teilstück wird heute ein Museumsbetrieb angeboten.

Am Nachmittag treten Sie die Heimreise zu den Ausgangsorten an.

Termin

20. 05. - 23. 05. 2021 (Pfingsten)
(individuelle Termine
und Zustiegsorte auf Anfrage)

Im Reisepreis enthalten:
  • 3 x Übernachtung / Frühstück
  • Begrüßungsgetränk
  • Fahrt auf der Schmalspurbahn Bialosliwie
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn
    Sroda - Zaniemysl
  • Besuch der ehemaligen Schmalspurbahn Smigiel
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn
    Znin - Gasawa
  • Besuch und Eintritt
    Schmalspurbahnmuseum Wenecja
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn
    Maltranka Poznan
  • Aufenthalt in Poznan
  • fachkundige Reiseleitung
  • Transfer ab Hotel zu den
    Ausflugszielen
  • Transfer von und nach Berlin,
    Klettwitz, Dresden, Bautzen
  • Reisepreissicherungsschein
     


Unser Reisepreis

Im Doppelzimmer: 560,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 75,00 €
Kinder bis12 Jahre: 30% Rabatt

Der Reisepreis gilt ab Bautzen, Dresden,Klettwitz, Berlin.
Individuelle Zustiege entlang der Reiseroute nach Absprache. Auf Anfrage kann ein Transfer von und zu Ihrem Heimatort erfolgen.

 

Home | Kontakt | Buchungsanfrage | Reisebedingungen | Links |Tickets | Impressum  Seitenanfang